kirche

Ansprechpartner

Pfarrbüro Kassel
Astrid Jackel
Telefon: 06050 7673

Pfarrer
Karl-Peter Aul
Telefon: 06050 7153

mehr ...

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Dienstag und Donnerstag
von 09.00 h bis 10.30 h

Mittwoch
von 18.00 h bis 19.00 h

Diese Homepage ...

wurde Ostern 2007 in ihrer ersten Version ins Internet gestellt. Anfang 2012 wurde auf eine neue Software umgestellt und seit Anfang Juni ist sie in der neuen Version im Netz.
Bitte informieren Sie uns, falls Sie einen Fehler entdecken oder einen Verbesserungsvorschlag haben.

Viel Vergnügen und herzlichen Dank!

Ihr Homepage Team

Errichtungsfeier am Sonntag, den 1. Oktober 2006

Im Juni dieses Jahres beantragten die Geistlichen, die stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden und die Sprecher/innen der Pfarreien Mariae Geburt – Bieber, Mariae Heimsuchung – Birstein, St. Johannes Nepomuk – Kassel, St. Peter & Paul – Wirtheim und Mariae Himmelfahrt – Wächtersbach offiziell die Errichtung des Pastoralverbundes. Schon im November 2005 hatten die Vertreter der genannten Pfarrgemeinden sich bei einem Treffen in Birstein auf den Name Vogelsberg – Spessart geeinigt.Bei diesem Treffen wurde außerdem vereinbart, dass wir den Pastoralverbundunter das Patronat des Hl. Jakobus,den Patron der Pilger und Wanderer stellen wollen.

Am 1. Oktober diesen Jahres, um 17.00 Uhr, wurde unser Pastoralverbund von unserem Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez, im Rahmen einer feierlichen Vesper in der Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt – Wächtersbach, errichtet. Die offizielle Errichtung nahm Weihbischof Diez vor, indem er das Errichtungsdekret unseres Bischofs Algermissen verlas. Außerdem verlas er das Ernennungsschreiben unseres Pfarrers Karl Peter Aul zum Moderator unseres Pastoralverbundes. Der Gottesdienst war mit Gläubigen aus allen Pfarrgemeinden gut besucht. Musikalisch wurde die Feier von der Gruppe Wegzeichen aus Wächtersbach und der Schola aus Wirtheim würdig umrahmt. Als äußeres Zeichen wurden Sprecher/innen der Pfarrgemeinderäte für ihre Pfarrkirchen Pastoralverbundskerzen überreicht. Die erfreulich gute Beteiligung aus unserer Gemeinde war ein Mut machendes Zeichen für die künftige Zusammenarbeit. Die Feier wurde mit einem Sektempfang im Pfarrsaal abgeschlossen.

Viele sehen in der künftigen engeren Zusammenarbeit der Pfarrgemeinden auf der Ebene der Geistliche, der Hauptamtlichen und auch der Laien viele Chancen unseren Glauben neu zu beleben.

Richard Pfeifer

powered by CID Media GmbH